EMG-gesteuerte Elektrostimulation

Durch kontinuierliches Üben mit mentastim können Bewegungen neu erlernen werden.
Im Gehirn werden nicht geschädigte Nervenzellen aktiviert und begonnen Bewegungsmuster neu abzuspeichern.

Das Training erfolgt in drei Phasen.
    1. Ruhephase
      Der Patient entspannt sich.
    2. Vorstellung der Bewegung
      Der Patient stellt sich eine zielgerichtete Bewegung vor.
    3. Stimulation
      Wird durch die Bewegungsvorstellung der individuelle Schwellenwert erreicht, bekommt der Muskel eine elektrische Stimulation. Die Stimulation ist die positive Rückmeldung, durch die das Gehirn lernt Bewegungsmuster neu abzuspeichern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Mentastim oder diesem Flyer.

Gerne können Sie uns auch persönlich anrufen oder mit uns ein Beratungsgespräch vereinbaren.